Vera Sternsee

Ich sehe die Dinge hinter den Dingen

Aus dem Leben einer spirituellen Seherin

Der faszinierende Einblick in das Leben und die Arbeit einer Seherin, die tiefe Täler durchschreiten musste, um zu ihrer Berufung zu finden. Mit einem klaren Blick für so manche Unsinnigkeiten der esoterischen Szene zeigt Vera Sternsee, was wahres Hellsehen zu leisten imstande ist und wo die Grenzen verlaufen.

laminierter Pappband, 208 Seiten, Format 13,5 x 18,5 cm
16,95 € (D) / 17,50 € (A) / 25,90 sFr
ISBN 978-3-941837-05-8, WG: 1931

Hellsehen ist ein Beruf, der wie kaum ein anderer eine Berufung ist. Schon seit ihrer Kindheit flüchtet sich Vera Sternsee in ihre Visionen, für die sie keine Sprache hat. Bis sie in einer Lichterscheinung Gott begegnet. Sie beginnt, ihre hellsichtigen und heilerischen Gaben zu nutzen, und begibt sich auf den spirituellen Einweihungsweg. Vera Sternsee zeigt, wie man seine eigene Medialität und innere Stimme entwickeln kann, um seine wahre Stärke zu finden und den Mut zu entwickeln, das Schicksal in die eigene Hand zu nehmen. Denn die Vorhersage einer Hellseherin ist kein unabänderliches Dogma, sondern einer von vielen möglichen Wegen. Ändert der Mensch etwas im kosmischen Geschehen seines Lebens, so verändert sich sein ganzes Schicksal. Mit anderen Worten: Jeder Mensch ist selbst für sein Schicksal verantwortlich.

Nachrichten und Pressestimmen:





Diese Bücher könnten Sie auch interessieren:




Vera Sternsee

stammt aus einer Familie, in der seit Generationen Hellsichtigkeit und Medialität überliefert werden. Sie hatte bereits als Kind Visionen und Vorhersehungsträume und beschäftigt sich seit frühesten Jahren intensiv mit Spiritualität. Sie ist zudem ausgebildete Gesprächspsychologin und Reikilehrerin. Sternsee arbeitet in ihrer eigenen Praxis für Lebensberatung.