Morpheus

Matrix-Code

laminierter Pappband, 292 Seiten, Format 15, 5 x 21,5 cm
21,- € (D) / 21,60 € (A) / 36,50 sFr
ISBN 978-3-950180-15-2, WG: 1481

Meinst du, es ist ein Zufall, dass du jetzt diese Zeilen liest? Hältst du es für möglich, dass du mit einer bestimmten Absicht als Mensch geboren wurdest? Vielleicht er ahnst du die Antworten auf diese Fragen. Doch der unterschied zwischen dir und mir ist, dass ich die Antworten bereits kenne und auch in der Lage bin, sie dir schlüssig zu erklären. Nun magst du dich wiederum fragen, wer ich bin, dass ich solch eine gewagte Äußerung tätige? Wer weiß, vielleicht sind wir uns schon einmal in diesem Leben begegnet? und doch würdest du mich nicht wiedererkennen. Ich könnte einer deiner Lehrer an der Schule oder Universität gewesen sein oder der Mann in der U-Bahn, der dich nach der Uhrzeit fragte. Ich lebe nicht im Verborgenen, ich lebe mitten unter euch. Allerdings trage ich ein Wissen in mir, welches ich dir und einigen weiteren Verbündeten nun anvertrauen möchte.
Innerhalb meiner Anonymität als „Morpheus" bin ich erstmalig bereit, über etwas
unglaubliches zu berichten. Ob das tatsächlich etwas mit Glauben oder un-Glauben
zu tun hat, wird dir nur dein inneres Gefühl verraten, weil sich dein Verstand zunächst einmal gegen all das Folgende sträuben wird. Die andere Möglichkeit, die
Glaubhaftigkeit meiner Offenbarung zu überprüfen, bestünde in einer umfangreichen wissenschaftlichen Recherche. unabhängig vom Zeitaufwand wärst du damit von der Glaubhaftigkeit deiner wissenschaftlichen Quellen abhängig. 



Diese Bücher könnten Sie auch interessieren:




Morpheus

Als Naturwissenschaftler, der die Welt aus dem Herzen deutet, trägt Morpheus zwei sich widersprechende Attribute in sich — Verstand und Gefühl. Bedauerlicherweise wagen sich mit beiden Aspekten nur wenige Wissenschaftskollegen an die Öffentlichkeit. Als „Morpheus“ überträgt der Autor seit 2003 seine Erkenntnisse in die Buchform, wobei das Pseudonym an seinen Auftrag erinnern soll: Der „Gott der Traumwelt“ erinnert die „Träumer“ an ihren Wachzustand.