Kevin Coughlin, Traci Medford-Rosow

Und es wurde Licht

Eine Reise in die Dunkelheit – und zurück

Februar 2019

Aus dem Englischen von Dr. Gabriele Würdinger und Katja Held

Broschur, ca. 264 Seiten, Format 13,5 x 18,5 cm
€ 18,00 (D) / € 18,50 (A)
ISBN 978-3-95550-302-4, WG 1481

 
Der Weg ins Licht
 
• Eine authentische, berührende Geschichte
• Ein Mut machendes Buch für alle, die an ihrer Krankheit verzweifeln
• Die wundersame Geschichte einer Genesung
 
Das ist die wahre Geschichte von Kevin Coughlin aus New York, der mit 36 Jahren aufgrund einer seltenen Erbkrankheit (Leber’sche Optikusneuropathie) erblindete. Zwanzig Jahre später kehrte Kevins Sehvermögen ohne medizinischen Eingriff wie durch ein Wunder zurück. Er ist weltweit der einzige bekannte Mensch, der eine spontane Regeneration des Sehnervs ohne ärztliche Unterstützung erfahren hat. Dieses berührende Buch folgt Kevins Abstieg in die Dunkelheit und seiner wundersamen Rückkehr ins Licht.



Kevin Coughlin

war Gast in zahlreichen Radio- und Fernsehshows. Er regte beim CNN eine Reportage über seine Erfahrungen als Blinder in New York City an, die vorrangig dazu beitrug, die erste Interessenvereinigung für Blinde zu etablieren. Seine Geschichte »Blind Injustice« schaffte es in die CBS-Abendnachrichten. Er lebt in New York City mit seinem geliebten Hund Elias.



Traci Medford-Rosow

ist Autorin des preisgekrönten Bestsellers Inflection Point: War and Sacrifice in Corporate America. Traci lebt mit ihrem Mann in New York City und Mahopac, New York. Sie haben zwei erwachsene Kinder.